Schlagwort: SR 2

Statue des Sokrates (Foto: imago/Reiner Bernhardt)

Audio | 12.08.2016 | Länge: 00:03:56 | SR 2 - Claudia-Simone Dorchain SR 2 - Philosophie-ABC: Sokratischer Dialog

Der ÔÇ×sokratische DialogÔÇť bezeichnet ein spezielles Kommunikationsmuster, bei dem ein Wissensdurstiger mithilfe von Warum-Fragen im Zwiegespr├Ąch der Wahrheit auf die Spur zu kommen versucht. Mehr noch: Der eigentliche Sinn der Warum-Fragen besteht darin, d...

Die Robe eines Rechtsanwalts - f├╝r viele die Nachfolger der

Audio | 11.08.2016 | Länge: 00:05:24 | SR 2 - Claudia-Simone Dorchain SR 2 - Philosophie-ABC: Sophist

Sophisten nannte man im im antiken Griechenland sprachgewandte Wanderlehrer. F├╝r ein gewisses Honorar versprachen sie, den B├╝rgerkinder von Athen das ├╝berzeugende Reden f├╝r Staatsgesch├Ąfte beizubringen, was damals bei vielen als Tugend in hohem Ansehen s...

Statue der G├Âttin Minerva in der Obertorstra├če (Foto: Peter Weitzmann)

Audio | 10.08.2016 | Länge: 00:03:16 | SR 2 - Peter Weitzmann SR 2 - Heimatkunde mit Weitzmann: Am St. Joha...

Das Herz Saarbr├╝ckens, es schl├Ągt am Sankt Johanner Markt. Und so oft wie viele Menschen dort lang laufen, ist es eigentlich nicht zu glauben, dass es da noch Dinge gibt, die man ├╝bersieht. Aber sie wird gerne ├╝bersehen, die G├Âttin Minerva an dem etwas kl...

Szene aus Mozarts

Audio | 09.08.2016 | Länge: 00:04:02 | SR 2 - Claudia-Simone Dorchain SR 2 - Philosophie-ABC: Tugend

Der Begriff "Tugend" klingt zwar heute etwas antiquiert, ist aber bis heute einer der Zentralbegriffe in der philosophischen Ethik, der Lehre vom richtigen Handeln. Die Grundidee: W├╝rden alle Menschen stest richtig handeln - also tugendhaft sein - dann m├╝...

Ein Puzzlespiel - mehr als die Summe seiner Teile? (Foto: dpa)

Audio | 09.08.2016 | Länge: 00:04:18 | SR 2 - Claudia-Simone Dorchain SR 2 - Philosophie-ABC: Ganzheit

Ein Blick auf die aktuellen Angebote der Wellnessbranche, der alternativen Heilkunde oder der esoterischen Buchhandlung zeigt, dass das ÔÇ×GanzseinÔÇť, die ÔÇ×GanzheitÔÇť oder ÔÇ×ganzheitliche MethodenÔÇť voll im Trend liegen. Urspr├╝nglich aber ging es in der Philoso...

Ruhe, Entspannung und Anregung inmitten der Natur - f├╝r viele ein Sinnbild vom Gl├╝ck (Foto: dpa)

Audio | 08.08.2016 | Länge: 00:04:59 | SR 2 - Claudia-Simone Dorchain SR 2 - Philosophie-ABC: Gl├╝ck

In der amerikanischen Verfassung wird das "Streben nach Gl├╝ck" als unver├Ąu├čerliches Gut angesehen, das mit dem Menschsein untrennbar verbunden ist. Die meisten Philosophen definieren ÔÇ×Gl├╝ckÔÇť dagegen mehr oder weniger in der Anwesenheit von bestimmten G├╝te...

Das Maison Forte in Villey Saint-Etienne (Foto: Jochen Marmit)

Audio | 08.08.2016 | Länge: 00:04:35 | SR 2 - Jochen Marmit SR 2 - Marmit auf Moseltour: Maison Forte und...

SR 2-Reporter Jochen Marmit hat sich aufs Fahrrad geschwungen und eine ausgedehnte Tour entlang der franz├Âsischen Mosel unternommen. Im vierten Teil seiner kleinen Sommer-Reportageserie berichtet er u. a. von einem Schafstall, einem Soldatenhelm und einem...

Das Sch├Ânheitsideal der Renaissance: Michelangelos David (Foto: dpa)

Audio | 05.08.2016 | Länge: 00:03:34 | SR 2 - Claudia-Simone Dorchain SR 2 - Philosophie-ABC: Kalokagathie

Ist der Charakter moralisch gut, wenn das ├äu├čere sch├Ân ist? Der antike Gedanke der Kalokagathie befasst sich mit der Wechselwirkung von sch├Ân sein und gut sein. Sokrates beispielsweise vertrat die Meinung, dass die Veranlagung zum Guten durch sch├Ânes Auss...

Martin Bormann und Hermann G├Âring im zerst├Ârten

Audio | 05.08.2016 | Länge: 00:05:29 | SR 2 - Michael Lissek SR 2 - Henriette von Schirach und die italian...

1939 bekommt Hitler zu seinem 50. Geburtstag Originalpartituren Richard Wagners geschenkt: ÔÇ×RienziÔÇť, ÔÇ×LiebesverbotÔÇť, ÔÇ×Die FeenÔÇť und die ersten zwei Teile des ÔÇ×RingÔÇť. Behauptet zumindest Albert Speer in seinen Tageb├╝chern... Michael Lissek und seinen Mitar...

Die Rose: ein Symbol der Sch├Ânheit (Foto: CC0/pixabay)

Audio | 04.08.2016 | Länge: 00:04:30 | SR 2 - Claudia Simone Dorchain SR 2 - Philosophie-ABC: Sch├Ânheit

Das Sch├Âne ist nicht zu fassen, es schillert zwischen dem Reizvollen, dem Sinnlichen und dem Erhabenen im Wechselspiel m├Âglicher durchscheinender Ideen. Dennoch haben Philosophen seit jeher ├╝ber die Sch├Ânheit sinniert. Bei Platon ist die Sch├Ânheit eine de...