Mietabzocke bei Flüchtlingen

Mietabzocke bei Flüchtlingen

Audio | 09.08.2017 | Dauer: 00:02:47 | SR 3 - Sabine Wachs

Themen

Vor ein paar Wochen erreicht uns ein Anruf. Die Freundin eines jungen Syrers hat sich an den SR gewandt. Ihr Freund lebt in einem Haus in Saarbrücken, 44 Wohnungen. Fast alle ohne Strom, die Heizung sei kaputt und warmes Wasser gebe es nur wenige Stunden am Tag. Für sein 25 Quadratmeter großes Zimmer zahlt er mit Nebenkosten 385 Euro Miete, getragen werden die Kosten vom Jobcenter. Abzocke, könnte man meinen. SR 3-Reporterin Sabine Wachs ist der Geschichte nachgegangen.

Weitere Informationen zum Beitrag

Zur Homepage

Artikel mit anderen teilen

ARTIKEL VERSENDEN

Leider ist beim Senden der Nachricht ein Fehler aufgetreten, bitte versuchen Sie es noch einmal.
Klicken Sie bitte das Mikrofon an.
Vielen Dank f�r Ihre Nachricht, sie wurde erfolgreich gesendet.