Mietskandal in Saarbrücken: Dubiose Verhältnisse

Mietskandal in Saarbrücken: Dubiose Verhältnisse

Audio | 09.08.2017 | Dauer: 00:01:54 | SR 3 - Sabine Wachs

Themen

18 Monate musste der syrische Flüchtling Yazan in einer Bruchbude in Saarbrücken wohnen. Hausverwaltung und Vermieter waren nicht zu erreichen. Vor allem der Vermieter gibt dabei Rätsel auf: Die Firma Domus Vermögensmanagement UG existiert nicht mehr. Ihr Geschäftsführer, Francesco F, weilt für unbestimmte Zeit auf Sizilien. Gegen ihn ermittelt die Staatsanwaltschaft wegen Insolvenzverschleppung – allerdings in einem anderen Fall, der im Rotlichtmilieu spielt. Zwei Tage vor Yazans Auszug taucht dann eine weitere Firma auf. SR 3-Reporterin Sabine Wachs berichtet.

Weitere Informationen zum Beitrag

Zur Homepage

Artikel mit anderen teilen

ARTIKEL VERSENDEN

Leider ist beim Senden der Nachricht ein Fehler aufgetreten, bitte versuchen Sie es noch einmal.
Klicken Sie bitte das Mikrofon an.
Vielen Dank fr Ihre Nachricht, sie wurde erfolgreich gesendet.