"Fotos beinhalten immer ein Stück Unendlichkeit" - Interview mit Fotografenlegende Helmut R. Schulz

"Fotos beinhalten immer ein Stück Unendlichkeit" - Interview mit Fotografenlegende Helmut R. Schulz

Audio | 10.11.2017 | Dauer: 00:05:18 | SR 2 - (c) SR

Themen

Die Ausstellung "Inka - Gold. Macht. Gott." hat die Besucher vom ersten Tag an fasziniert. Weil das Interesse so groß war, hat das Weltkulturerbe Völklinger Hütte die Ausstellung kurzerhand bis zum 8. April 2018 verlängert. Einer, der sich im Land der untergegangenen Kultur auf Spurensuche begeben hat, ist der namhafte Fotograf Helmut R. Schulze. Die Foto-Arbeiten, die er von seinen Reisen in Peru, Chile oder Bolivien mitgebracht hat, sind von heute an bis zum 14. März 2018 im Weltkulturerbe Völklinger Hütte zu sehen. SR 2-Moderator Roland Kunz hat mit ihm über seine Arbeit gesprochen.

Weitere Informationen zum Beitrag

Zur Homepage

Artikel mit anderen teilen

ARTIKEL VERSENDEN

Leider ist beim Senden der Nachricht ein Fehler aufgetreten, bitte versuchen Sie es noch einmal.
Klicken Sie bitte das Mikrofon an.
Vielen Dank f�r Ihre Nachricht, sie wurde erfolgreich gesendet.