Postkarten aus der Ukraine: Verbrechen ohne Erinnerung

Postkarten aus der Ukraine: Verbrechen ohne Erinnerung

Audio | 14.02.2018 | Dauer: 00:06:06 | SR 2 - Christoph D. Brumme

Themen

Der Autor und Wahl-Ukrainer Christoph D. Brumme berichtete in seiner fünften "akustischen Postkarte" an SR 2 KulturRadio von der Ermordung der Juden von Poltawa: In der "Roten Kaserne" - Sinnbild eines Orts des Grauens - folterte und tötete zunächst der sowjetische Sicherheitsdienst NKWD in den 1930er Jahren angebliche "Feinde des Volkes"; die deutsche Wehrmacht ermordete nach der Eroberung 1941 ebenda einige tausend jüdische Bürger. Eine angemessene Erinnerungskultur fehlte lange Zeit. zur Verfolgung der Täter fehlt noch immer das Personal.

Weitere Informationen zum Beitrag

Zur Homepage

Artikel mit anderen teilen

ARTIKEL VERSENDEN

Leider ist beim Senden der Nachricht ein Fehler aufgetreten, bitte versuchen Sie es noch einmal.
Klicken Sie bitte das Mikrofon an.
Vielen Dank f�r Ihre Nachricht, sie wurde erfolgreich gesendet.