"Das geht wirklich an die Substanz der Unternehmen"

"Das geht wirklich an die Substanz der Unternehmen"

Audio | 31.01.2018 | Dauer: 00:06:36 | SR 2 - Karin Mayer

Themen

Nach Beginn der 24-stündigen Warnstreiks in der Metall- und Elektro-Industrie schätzt Hagen Lesch, Tarifexperte am arbeitgebernahen Institut der Deutschen Wirtschaft IW in Köln, den Umsatzausfall der 250 betroffenen Betriebe auf 62 bis 90 Millionen Euro. Mit einer "Minimax-Strategie" - also möglichst wenig Streikenden an den wichtigsten Punkten - könne die IG Metall bei relativ geringem Streikgeld-Aufwand "viel anrichten, wenn sie es denn wollte". Als "etwas heikel" beschreibt er im SR 2-Interview die Forderung der Arbeitnehmerseite nach Teillohn-Ausgleich.

Weitere Informationen zum Beitrag

Zur Homepage

Artikel mit anderen teilen

ARTIKEL VERSENDEN

Leider ist beim Senden der Nachricht ein Fehler aufgetreten, bitte versuchen Sie es noch einmal.
Klicken Sie bitte das Mikrofon an.
Vielen Dank f�r Ihre Nachricht, sie wurde erfolgreich gesendet.