"Angela Merkel ist natürlich geschwächt"

"Angela Merkel ist natürlich geschwächt"

Audio | 08.02.2018 | Dauer: 00:05:24 | SR 2 - Holger Büchner / Cecilia Reible

Themen

Sollte die SPD-Basis Anfang März grünes Licht für den am 7. Februar präsentierten Koalitionsvertrag geben, dann bleibt es bei Angela Merkel als Bundeskanzlerin. Doch dafür mussten CDU und CSU einige Zugeständnisse machen: zum einen eine künftige Marschrichtung, die viele sozialdemokratische Elemente enthält, zum anderen sechs wichtige Kabinettsposten für die SPD - darunter die Ressorts für Finanzen und für Arbeit und Soziales. Kein Wunder, dass nicht jeder Christdemokrat davon begeistert ist, meint Hauptstadtkorrespondentin Cecilia Reible im Gespräch mit SR 2-Moderator Holger Büchner. Aber auch bei der SPD-Basis sei ein "Grummeln" wegen des Verhaltens von Noch-SPD-Chef Martin Schulz spürbar.

Weitere Informationen zum Beitrag

Zur Homepage

Artikel mit anderen teilen

ARTIKEL VERSENDEN

Leider ist beim Senden der Nachricht ein Fehler aufgetreten, bitte versuchen Sie es noch einmal.
Klicken Sie bitte das Mikrofon an.
Vielen Dank f�r Ihre Nachricht, sie wurde erfolgreich gesendet.