'68 im Saarland: Eine Zeit des Aufbruchs

'68 im Saarland: Eine Zeit des Aufbruchs

Audio | 11.04.2018 | Dauer: 00:03:26 | SR 2 - Karin Mayer

Themen

Kurz nach dem Attentat auf den sozialistischen Studentenführer Rudi Dutschke gingen Mitte April 1968 auch im Saarland junge Leute auf die Straße und protestierten gegen die Springer-Presse, gegen die Notstandsgesetze, gegen den Vietnam-Krieg, gegen die Militärregierung in Griechenland oder auch für eine demokratischere Bildungspolitik. Für SR 2 KulturRadio hat Karin Mayer mit einigen Köpfen der "Achtundsechziger" im Saarland gesprochen: Ingrid Wiebe, Volker Wolf und Jo Leinen.

Weitere Informationen zum Beitrag

Zur Homepage

Artikel mit anderen teilen

ARTIKEL VERSENDEN

Leider ist beim Senden der Nachricht ein Fehler aufgetreten, bitte versuchen Sie es noch einmal.
Klicken Sie bitte das Mikrofon an.
Vielen Dank f�r Ihre Nachricht, sie wurde erfolgreich gesendet.