"Zum Friedensvertrag muss man noch lange verhandeln"

"Zum Friedensvertrag muss man noch lange verhandeln"

Audio | 12.06.2018 | Dauer: 00:05:34 | SR 2 - (c) SR - Uli Hauck

Themen

Nach 65 Jahren Waffenstillstand haben die USA und Nordkorea sich geeinigt: Im Abschlussdokument des Treffens von Donald Trump und Kim Jong-Un bekennt sich Nordkoreas Staatschef Kim zu einer "vollständigen nuklearen Abrüstung". Im Gegenzug versprach US-Präsident Trump, künftig auf Militärmanöver vor Ort zu verzichten - die Sanktionen gegen Nordkorea wolle er aber vorerst beibehalten. Für Singapur-Korrespondent Jürgen Hanefeld ist der Gesprächsfaden damit immerhin aufgenommen, ein Friedensvertrag möglich - aber auf keinen Fall mehr in der Amtszeit Donald Trumps. Insgesamt blieben noch zu viele Fragen offen, meinte Hanefeld im SR 2-Interview.

Weitere Informationen zum Beitrag

Zur Homepage

Artikel mit anderen teilen

ARTIKEL VERSENDEN

Leider ist beim Senden der Nachricht ein Fehler aufgetreten, bitte versuchen Sie es noch einmal.
Klicken Sie bitte das Mikrofon an.
Vielen Dank f�r Ihre Nachricht, sie wurde erfolgreich gesendet.