Schwierige Suche nach EU-Migrationskompromiss

Schwierige Suche nach EU-Migrationskompromiss

Audio | 12.07.2018 | Dauer: 00:04:45 | SR 2 - (c) SR - Peter Weitzmann / Andreas Meyer-Feist

Themen

Die Innenminister, Justizminister und der Migrationskommissar der Europäischen Union treffen sich am 12. Juli in Innsbruck. Es geht um die zukünftige Praxis der EU-Migrationspolitik auf der Basis der jüngsten EU-Gipfel-Beschlüsse. Für Brüssel-Korrespondent Andreas Meyer-Feist steht die Gemeinschaft vor großen Schwierigkeiten - denn kaum ein Land sei bereit, jene Migranten zurückzunehmen, die schon ein anderes EU-Land betreten hatten. Besonders schwierig und auch teuer könnte daher der Interessenausgleich zwischen Deutschland, Österreich und Italien werden. Einig seien sich dagegen alle Teilnehmer, dass die EU einen besseren Außenschutz braucht.

Weitere Informationen zum Beitrag

Zur Homepage

Artikel mit anderen teilen

ARTIKEL VERSENDEN

Leider ist beim Senden der Nachricht ein Fehler aufgetreten, bitte versuchen Sie es noch einmal.
Klicken Sie bitte das Mikrofon an.
Vielen Dank f�r Ihre Nachricht, sie wurde erfolgreich gesendet.