Röder-Debatte "fern vom idealen Diskurs"

Röder-Debatte "fern vom idealen Diskurs"

Audio | 10.08.2018 | Dauer: 00:05:42 | SR 2 - Tilla Fuchs & Johannes Kloth

Themen

SR 2-Redakteurin Tilla Fuchs und SR 2-Redakteur Johannes Kloth sind der Frage nachgegangen, warum die Debatte um die NS-Vergangenheit von Franz-Josef Röder in den vergangenen Jahren zu einem auch medial geführten Streit entgleist ist. "Historiker haben Kriterien entwickelt, um den Grad der Belastung zu objektivieren - und doch bleibt es ein emotionales Thema", so ihr Erklärungsansatz. Was in der Röder-Debatte irritiere, sei "nicht ihre Struktur, sondern die Art und Weise, wie die Frage, um die es eigentlich geht, aus dem Fokus geraten ist". Ein Funkessay aus der SR 2-BücherLese vom 8. August 2018.

Weitere Informationen zum Beitrag

Zur Homepage

Artikel mit anderen teilen

ARTIKEL VERSENDEN

Leider ist beim Senden der Nachricht ein Fehler aufgetreten, bitte versuchen Sie es noch einmal.
Klicken Sie bitte das Mikrofon an.
Vielen Dank f�r Ihre Nachricht, sie wurde erfolgreich gesendet.