Foto zur Sendung titel
SR 2 KulturRadio Lebenszeichen

LebensZeichen stellt (sich) Fragen des Lebens: Woher komme ich? Wohin gehe ich? Wie gestalte ich mein Leben (auch in Krisen)? Was ist der Sinn? Samstags gegen 10.40 Uhr in der Sendung "En passant à la carte"

Weitere Informationen zum Umgang mit Podcasts finden Sie hier

Podcast-Folgen

Abspielen

Podcast | Lebenszeichen Auf der Suche nach dem Geheimnis der Welt

Kann Kunst einer der vielen Wege sein, den Sinn seines Lebens zu finden und einen Zugang zur christlichen Botschaft?Marliese Klees stellt Ihnen den Künstler Michael Triegel vor, der diesen Weg zu gehen sucht.

Abspielen

Podcast | Lebenszeichen Verrückt sein

Udo Jürgens hat ihr in den 1980er Jahren ein ganzes Lied gewidmet: Der Sehnsucht danach, mal etwas Verrücktes zu tun. Für die Lebenszeichen-Autorin ist sie ganz eng mit ihrem Glauben verknüpft. Warum und wie? Das erzählt Borchers im Lebenszeichen.

Abspielen

Podcast | Lebenszeichen Gegen Missbrauch von Verfolgung

Gefängnis, Folter, Hinrichtungen: Unter solchen Strafen haben aktuell über 200 Millionen Christen aufgrund ihres Glaubens zu leiden. Marie-Luise Jaske-Steinkamp erinnert an diese Situation und warnt gleichzeitig vor politischer Instrumentalisierung.

Abspielen

Podcast | Lebenszeichen Suche Frieden - zum Katholikentag in Münster

Am Mittwoch, 9. Mai, beginnt in Münster der 101. Deutsche Katholikentag.Zu dessen Motto "Suche Frieden" macht sich im Lebenszeichen Michael Kinnen Gedanken.

Abspielen

Podcast | Lebenszeichen Gute Nachrichten

Manchmal könnte man meinen, die Welt bestehe nur noch aus Überfällen oder Anschlägen. Das macht Angst. Man sieht oft nur noch das Negative.

Abspielen

Podcast | Lebenszeichen Über den Horizont

Beten? Regelmäßig in den Gottesdienst gehen? In der Bibel lesen?Was macht für Sie einen Christen aus?

Abspielen

Podcast | Lebenszeichen Gesegnet

Er ist konstitutives Element jedes Gottesdienstes. Egal, ob am Sonntagmorgen, bei Trauungen, Taufen, Beerdigungen oder anderen Anlässen: Der Segen darf nicht fehlen.

Abspielen

Podcast | Lebenszeichen "Ich glaube an die Wunder der Worte"

Es gibt Worte, die bleiben in einem kollektiven Gedächtnis gespeichert: "I have a dream – Ich habe einen Traum".Mit diesen Worten Martin Luther Kings können auch Jugendliche im Jahr 2018 noch etwas anfangen.